Einführung in die Volkswirtschaftslehre für Wirtschaftsingenieure

(Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen)

Beschreibung: In dieser Veranstaltung werden zunächst die Problemstellung der Volkswirtschaftslehre, ihr Aufbau, ihre Methodik und ihre Stellung zu anderen wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen, insbesondere aber zur Betriebswirtschaftslehre, vermittelt.
Im zweiten Teil Veranstaltung werden die Grundzüge der neoklassischen Haushaltstheorie, der Unternehmenstheorie und der Markttheorie behandelt.
Schließlich sind staatliche Eingriffe in den Preisbildungsprozess Gegenstand der Untersuchung. Dieser Teil wird durch diverse Praxisbeispiele angereichert, wie mikroökonomische Analyse zum Verständnis aktueller wirtschaftspolitischer Fragestellungen beitragen kann.
Die Methodik dieser elementaren Mikroökonomie ist in erster Linie graphisch und verbal. Dennoch sollen die Studierenden in dieser Lehrveranstaltung auch erfahren, dass die Volkswirtschaftslehre auf einem „Denken in Modellen“ basiert, welches einen gewissen formalen Fundus an Wissen verlangt.

Vorlesung: Mittwochs, (die konkreten Zeiten werden am ersten Termin bekannt gegeben)

Weitere Informationen auf der Website des Lehrstuhls

Wertschöpfungsmanagement

(Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen)

Beschreibung: In dieser Veranstaltung werden theoretische und praxisbezogene Aspekte des Managements unternehmensspezifischer und unternehmensübergreifender Wertschöpfung erörtert. Die theoretische Grundlage wird anhand der Darstellung einer aktivitätsorientierten Theorie betrieblicher Wertschöpfung vermittelt. Im Anschluss daran werden strategische Fragen des Wertschöpfungsmanagements, wie Bestimmung der Fertigungstiefe, Entscheidung über Outsourcing bzw. Insourcing sowie Fragen des betrieblichen/betriebsübergreifenden Netzwerkmanagements und des Supply Chain Managements behandelt. Abschließend werden die wertschöpfungsbezogenen Aspekte des Innovations- und des Qualitätsmanagements diskutiert und kritisch hinterfragt.

Vorlesung:
Montags, von 10:15 bis 11:45 Uhr

Weitere Informationen auf der Website des Lehrstuhls

Production and Operations Management 1

(Master Wirtschaftsingenieurwesen)

Beschreibung: Die Vorlesung gibt einen Überblick über traditionelle und neuere Konzepte des Produktionsmanagements. Neben der Vorstellung von verschiedenen Arten von Produktionsplanungs- und -steuerungssystemen (wie klassischen MRP- und MRP II-Ansätzen, Just in Time, Kanban-Systeme, BoA usw.) werden insbesondere Methoden und Verfahren zur Messung der Leistungsfähigkeit eines PPS-Systems behandelt. Einen weiteren Schwerpunkt der Vorlesung stellen Modelle der Lagerhaltung, der Materialbedarfsplanung, der Ressourceneinsatzplanung und das Konzept der Variabilität dar. Neben den theoretischen Aspekten werden in dieser Veranstaltung praxisrelevante Fragestellungen von Supply Chain Management, Kapazitätsmanagement, aggregierter Produktionsplanung, Werkstattsteuerung und Maschinenbelegungsplanung behandelt.

An introduction to traditional and state-of-the-art manufacturing management philosophies, concepts and techniques is given. Topics include inventory control, material requirements planning and enterprise resource planning. Different systems of production planning and control (conventional MRP- and MRP II, Just in Time, Kanban-System, BoA, etc.) will be presented. Furthermore, methods and procedures for the measurement of performance of PPC-systems and the concept of variability will be addressed. The theoretical and practical relevance aspects of production and operations management will be addressed.

Vorlesung:
Donnerstags, von 14.00 bis 16.00 Uhr

Weitere Informationen auf der Website des Lehrstuhls