Die Veranstaltung vermittelt Grundlagenwissen zur deutschen Grammatik, insbesondere zur Klassifikation von Wortarten, zur Flexionsmorphologie, zum phrasalen Aufbau von Sätzen, zur Bestimmung von Satzgliedern, zur Analyse von Satzgefügen sowie zur Linearstruktur des Satzes (Wortstellung). Analysekategorien und grammatische Operationen werden dabei nicht nur theoretisch eingeführt, sondern immer auch an Analysebeispielen erprobt. Ziel ist es zum einen, das notwendige Rüstzeug zu vermitteln, das in weiterführenden Seminaren im Bereich Linguistik und Sprachdidaktik vorausgesetzt wird (und das darüber hinaus auch für die Analyse literarischer Texte hilfreich ist), und zum anderen, ein Verständnis dafür zu entwickeln, welchen (wichtigen) Beitrag die grammatische Beschreibung sprachlicher Formen und Funktionen für das Verständnis von Kommunikation und sprachlichem Handeln leistet.

Lehrender: Prof. Dr. Michael Beißwenger

Veranstaltungsassistenz: Cathrin Pichler (cathrin.pichler@uni-due.de)

Termin und Raum: Montag, 12-14 Uhr, S04 T01 A01 (Großer Hörsaal)