Beschreibung

Das Modul Automotive Management 1 umfasst die Veranstaltung „Internationales und dynamisches Automobilmanagement“ mit 7 ETCS-Punkten, in der die Automobilindustrie aus wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive betrachtet wird. Das Modul verbindet

• internationales Automobilmanagement (Herausforderungen für multinationale Unternehmen in den neuen Wachstumsmärkten und Steuerung der weltweiten Tochtergesellschaften) und

• dynamisches Automobilmanagement (Umgang mit Veränderungen im Länderumfeld, im Wettbewerbsumfeld und der relativen Kompetenzen der Hersteller und Zulieferer).

Die Inhalte dieses Moduls werden in einer Präsenzveranstaltung diskutiert und in einer schriftlichen Modulprüfung abgefragt.

Ziele

Die Studierenden erlangen vertiefte theoriegestützte und praxisrelevante Kenntnisse aktueller Fragestellungen der Betriebswirtschaftslehre am Beispiel der Automobilindustrie. Sie bekommen einen Überblick über den wissenschaftlichen Forschungsstand im internationalen und strategischen Management sowie zu aktuellen branchenspezifischen Fragestellungen, vor allem

• zu Herausforderungen für multinationale Automobilunternehmen (insbesondere auf den neuen Wachstumsmärkten, durch die Ausdifferenzierung der weltweiten Mobilitätsbedarfe, durch die weltweite intelligente Datenvernetzung und durch neue Antriebe),

• zu einem systematischen Management von Veränderungen durch Risiken und Krisen, ein sinkendes Preispremium, mehrwertvernichtende Kooperationen und eine relative Verschlechterung der Kompetenzen sowie

• zum Management multinationaler Unternehmen mit Tochtergesellschaften in Ländern unterschiedlicher Entwicklung, Nachfrage und Wertschöpfung.

Die Studierenden erkennen komplexe ökonomische Fragestellungen am Beispiel der Automobilindustrie und die methodischen und theoretischen Antworten der Betriebswirtschaftslehre aus Sicht des internationalen und dynamischen Managements. Die Studierenden sind zur kritischen und systematischen Analyse aktueller Themen im Übergang zu den alternativen Antrieben befähigt. Ebenso werden Grundlagen der Verhandlungsführung im Kontext des internationalen Managements vermittelt.

Die Studierenden besitzen die Fähigkeit zur systematischen und zielgerichteten Erarbeitung neuen Fachwissens in einem begrenzten Zeitraum sowie zum wissenschaftlichen Ausdruck in Wort und Schrift. Die Studierenden sind in der Lage Originalarbeiten zu lesen und zu verstehen und sich kritisch mit der Fachliteratur auseinanderzusetzten.

 

Lernumgebung zur Vorlesung Internationales und dynamisches Automobilmanagement (WS)

Veranstaltung Dozent / Übungsleiter Termin Kontakt
Vorlesung Prof. Dr. Heike Proff

Buch im Selbststudium und Präsenzveranstaltung

heike.proff@uni-due.de
 Ansprechpartner Dr. Stefan Schwarz

stefan.schwarz@uni-due.de