Plattform der wissenschaftlichen Begleitung der Landesinitiative "Gemeinsam klappt's" durch das Institut Arbeit und Qualifikation an der Universität Duisburg-Essen

Kursraum zum internen Austausch zwischen Lehrenden des Instituts für Sozioökonomie über E-Learning-Techniken und -Methoden.

Das Seminar wirft einen historischen Blick auf Fragen ökonomischer Entwicklung und ökonomischer Theorie und verbindet eine Einführung in die Wirtschaftsgeschichte mit einer vergleichenden Diskussion unterschiedlicher ökonomischer Denkrichtungen und Theorien. Dabei wird, aufbauend auf einem systematischen Gegenüberstellung der theoretischen Grundlagen unterschiedlicher ökonomischer Paradigmen, die Genese dieser Theorieansätze vor dem Hintergrund ihres wirtschaftshistorischen Kontexts erläutert. Darüber hinaus werden die Implikationen unterschiedlicher Theorien am Beispiel konkreter Problemstellungen untersucht. Die thematische Gliederung des Seminars ergibt sich grundsätzlich aus der Chronologie der Wirtschaftsgeschichte, wobei jede historische Episode durch die Betrachtung zeitgenössischer ökonomischer Theorien und thematisch passender ökonomischer Modelle ergänzt wird.

Die TeilnehmerInnen sollen durch das Seminar in die Lage versetzt werden grundlegende Argumentationsstränge und theoretische Basisannahmen unterschiedlicher ökonomischer Theorien aus Vergangenheit und Gegenwart zu identifizieren und deren Brauchbarkeit zur Analyse ökonomischer Probleme in unterschiedlichen sozio-historischen Kontexten einzuschätzen. Darüber hinaus soll ein Überblick über die bevorzugten Themen, die methodischen Grundlagen und die wichtigsten Anwendungen unterschiedlicher ökonomischer Paradigmen gegeben werden.